PFAFF x PIWARI

We teamed up with Pfaff Germany to create something really special for you this summer. The exclusive swimsuit design Charis  which you can buy regularly in our shop but also in form of a limited edition box  with all necessary materials (except from the yarn) to sew it yourself at home. 

Below you’ll find the step by step instruction in german. If you’re interested in the english version, please drop a mail to: contact@piwari.com

In Kooperation mit PFAFF haben wir uns für diese Sommersaison 2020 etwas ganz besonderes überlegt: ein Exklusivmodell von uns an euch. Unser neuer eleganter Badeanzug Charis verkörpert Anmut und lässt jede Frau zu einem Hingucker am Strand werden.
Das Highlight: es gibt ihn nicht nur regulär in unserem Shop zu kaufen, sondern auch als Limited Edition Box zum Selbstnähen.
 
Diese Box enthält alles, was ihr zum Nähen des Badeanzuges Charis benötigt:
– Schnittschablonen in der Größe eurer Wahl (XS – XL)
– Stoffbahn Carvico Vita in der Farbe eurer Wahl (Schwarz, Weiß, Ampolla, Clementina, Isola, Night Sky, Paua)
– elastisches, transparentes TPU Tape (Gummi)
 
Lediglich das dazu farblich passende Garn müsst ihr euch noch selbst kaufen.
Pfaff x Piwari

NÄHANLEITUNG

Und so näht ihr euch euren ganz eigenen Charis Badeanzug.
 
  1. Legt die Papierschablonen auf die Stoffbahn und befestigt sie entsprechend mit Stecknadeln. Achtet dabei auf die Seiten des Stoffes (Außenseite, rechts/ Innenseite, links), sowie auf die Richtung des Fadenverlaufes (vertikal).
  2. Bei der Schablone für den vorderen unteren Teil, müsst ihr den Stoff an der Seite, die mit einem Pfeil & VM (vordere Mitte) gekennzeichnet ist, doppelt legen.
  3. Schneidet die Stoffteile entsprechend aus. Am besten funktioniert es mit einem Schneideroller.
  4. Zuerst näht ihr an den 2 oberen Vorderteilen die Abnäher mit einem geraden Stich. (an der PFAFF passport 3.0 Stich 00 mit 3.5 Stichbreite)
  5. Im nächsten Schritt näht ihr das Gummi an die Randseiten aller Stoffteile. Hierbei sind einige Punkte zu beachten:
    1. Näht das Gummi nur an die Randseiten, die auf den Schablonen mit einer gestrichelten Linie & ‘Gummi’ gekennzeichnet sind.
    2. Befestigt das Gummi am Anfang mit einer Stecknadel auf der Innenseite (links) des Stoffes.
    3. Näht das Gummi mit einem kleinen Zick Zack Stich an den Stoff. (an der PFAFF passport 3.0 verwende ich den Stich 02 und stelle auf 2.5 Stichbreite). Hier ist das richtige Feingefühl bei der Führung/ Spannung des Gummis gefragt. Es darf nicht zu locker angenäht werden, aber auch nicht zu straff. Ideal ist, wenn es sich leicht zusammen mit dem Stoff rafft.
  6. Danach näht ihr jeweils die oberen Rückenteile (2x) mit den unteren Rückenteilen (2x) zusammen. An den 2 Seiten, an denen jeweils KEIN Gummi vernäht wurde. Ich nähe durchgehend mit einem Zick Zack Stich für optimalen Halt. Denkt dran, dass ihr bei jeder Naht am Anfang und am Ende verriegelt, sowie mit einer Nahtzugabe von etwa 0,5cm arbeitet.
  7. Dann näht ihr das Gummi der oberen Rückenteile ab/ um. Hierzu legt ihr den Stoff Gummi breit um, so dass eine Kante entsteht. Fixiert den Anfang mit einer Stecknadel und näht an der Innenlinie der Kante mit einem Zick Zack Stich (2.5 Breite) entlang. So versäubert ihr die Nähte, ohne eine Overlock Nähmaschine zu benötigen. Und das ordentliche Ergebnis kann sich echt sehen lassen.
  8. Nun habt ihr jeweils 2 zusammengenähte Rückenteile, die ihr im nächsten Schritt in der Mitte zusammennäht. Die Rückenseite des Badeanzuges habt ihr damit schon mal.
  9. Nehmt euch die beiden oberen Vorderteile, die ja bereits mit Gummi versehen sind, und näht auch hier jeweils das Gummi der Innenseiten ab/ um. (siehe Schritt 6)
  10. Danach könnt ihr diese beiden oberen Vorderteile in der Mitte (am kleinen Steg) zusammennähen.
  11. Steckt als nächstes das untere Vorderteil mit den soeben zusammengenähten oberen Vorderteilen zusammen. Um die mittige Nahtspitze präzise hinzubekommen, macht es sich hier am besten, wenn ihr von der Mitte beginnt abzustecken.
  12. Jetzt könnt ihr entlang der Stecknadeln beide Teile zusammen nähen. Schaut, dass ihr im Bereich der Spitze, diese durch eine eckige 90 Grad Führung des Nahtverlaufs entstehen lasst.
  13. Das soweit fertige Vorder- und Rückenteil näht ihr unten im Schrittbereich zusammen.
  14. Danach steckt ihr den Zwickel passgenau im unteren Bereich an, sodass er die soeben entstandene Naht verdeckt.
  15. Stellt eure Nähmaschine auf einen geraden Stich um (an der PFAFF passport 3.0 auf 00 mit der Standard Stichbreite von 3.5) und näht den Zwickel entsprechend an.
  16. Mit einem Zick Zack Stich näht ihr das restliche Gummi um.
  17. Nun könnt ihr die Seiten zusammen nähen, ebenfalls mit einem Zick Zack Stich.
  18. Als vorletzten Schritt näht ihr die Träger zusammen.
  19. Fertig ist euer ganz eigener Charis Piwari Badeanzug.

    Ein kleiner Tipp von mir: für das perfekte Finish versäubert am besten alle wichtigen Nahtpunkte nochmals per Hand.

    1. links und rechts an beiden Trägern
    2. in der Mitte der 2 oberen Vorderteile (Ausschnitt)
    3. oberer und unterer Nahtpunkt der beiden Seiten
    4. in der Mitte der 2 oberen Rückenteile (Rückenausschnitt)
Piwari About - Johanna & Christoffer
Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Selbstnähen und eine unvergessliche Sommerzeit in unserem ‘Charis‘, der nicht nur am Strand eine gute Figur macht, sondern sich auch gern als Body zusammen mit einer Shorts oder einem Rock trägt.
Bei Fragen schreibt mir gerne an: hanna@piwari.com
Natürlich könnt ihr Charis auch hier in unserem Shop regulär erwerben.
 
Auf einen wunderbaren Sommer!
Alles Liebe für euch,
Hanna & Chris.